logo

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich


(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für alle Verträge die Sie (im Folgenden „Kunde“) mit

Anschrift:

EYECATCHER exklusive Interieurs
Inh.: Anja Aehlig
Rothenburger Str. 11
01099 Dresden

Tel.: 0049 (0)351 20 69 449
E-Mail: info@der-eyecatcher.de
(im Folgenden „Verkäufer“)

schließen. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher oder Unternehmer sind.

(2) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Die AGB gelten insbesondere für Verträge über den Verkauf und/oder die Lieferung beweglicher Sachen („Ware“), ohne Rücksicht darauf, ob der Verkäufer die Ware selbst herstellt oder bei Zulieferern einkauft.

(4) Alle zwischen Ihnen und dem Verkäufer im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäftsbedingungen und unserem schriftlichen Angebot.

(5) Bei Abschluss eines Vertrages ist stets die gültige Fassung der AGB maßgeblich. Dabei werden abweichende Bedingungen des Kunden vom Verkäufer nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn der Verkäufer der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.


§ 2 Zustandekommen des Vertrages


(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von antiken Möbeln und sonstigen Wohnaccessoires. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln auf der Website des Verkäufers, im Internet oder in einem Katalog stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

(2) Der Kunde kann sein unverbindliches Interesse an einer Bestellung über das Kontaktformular der Website des Verkäufers, per Fax oder per Telefon übermitteln. Eine rechtsverbindliche Bestellung wird hierdurch nicht ausgelöst. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Verfügbarkeit, die Lieferzeit und der Preis der Ware sowie die Höhe der Versandkosten nicht in jedem Fall aus der Präsentation und Bewerbung der Artikel ergeben.

(3) Nach Eingang der unverbindlichen Interessensbekundung des Kunden unterbreitet der Verkäufer dem Kunden ein rechtsverbindliches Angebot in Textform, welches der Kunde innerhalb von 5 Tagen annehmen kann. Erst mit Annahme durch den Kunden kommt ein Vertrag zustande.

(4) Die Bestellabwicklung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen findet in der Regel per E-Mail oder per Post statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse oder Post-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können.


§ 3 Widerrufsrecht


(1) Wenn Sie Verbraucher sind, die Bestellung also als natürliche Person zu einem nicht gewerblichen oder der eigenen beruflichen Selbständigkeit dienenden Zweck abgeben, steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach Ziffer 1 Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

(3) Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Verkäufer, EYECATCHER exklusive Interieurs Inh.: Anja Aehlig, Rothenburger Str. 11, 01099 Dresden, 0049 (0)351 20 69 449, info@der-eyecatcher.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der Widerrufsbelehrung-

(4) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.


Muster-Widerrufsformular


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Anja Aehlig, Rothenburger Str. 11, 01099 Dresden, Faxnummer: 0049 (0)351 20 69 449, E-Mail-Adresse: info@der-eyecatcher.de :

Hiermit widerrufe(n) ich/ wir (*) den von mir/ uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

…………………………………......
…………………………………......
Bestellt am (*)/ erhalten am (*)

…………………………………......
Name des/ der Verbraucher(s)

…………………………………......
Anschrift des/ der Verbraucher(s)

…………………………………......
Datum

…………………………………......
Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
(*) Unzutreffendes streichen.


§ 4 Lieferbedingungen


(1) Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

(2) Der Verkäufer wird sich bemühen, die Lieferung unverzüglich nach Zustandekommen des Vertrages bzw. Eingang der Zahlung auszuführen. Kann die Lieferung nicht sofort ausgeführt werden, wird eine individuelle Lieferfrist im Angebot angegeben. Sie beginnt – vorbehaltlich der Regelung in § 5 Abs. 2 – mit Vertragsschluss.

(3) Ist der Kunde Unternehmer, trägt er bei Lieferung die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung.

(4) Insofern die Selbstabholung der Ware vereinbart wurde, ist der Kunde verpflichtet, diese innerhalb von sieben Werktagen nach dem vom Verkäufer mitgeteilten Termin im Geschäft des Verkäufers abzuholen. Befindet sich der Kunde in Verzug und hat er die Nichteinhaltung der Verzögerung zu vertreten, kann der Verkäufer die ihn entstehenden Lagerkosten ersetzt verlangen, mindestens jedoch 1 % des Rechnungsbetrages der bestellten Ware für jeden Monat, unbeschadet weiterer Ansprüche. Der Kunde ist berechtigt nachzuweisen, dass in Folge der Verzögerung kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.


§ 5 Vorbehalt der Vorkasse-Zahlung


(1) Bei Bestellungen von Kunden mit Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland, bei Erstbestellungen oder bei begründeten Anhaltspunkten für ein Zahlungsausfallrisiko behält sich der Verkäufer vor, erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten zu liefern.

(2) Falls der Verkäufer beabsichtigt, vom vorgenannten Vorkasse-Vorbehalt Gebrauch zu machen, wird der Kunde hiervon unverzüglich unterrichtet. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.


§ 6 Preise und Versandkosten


(1) Sämtliche Preisangaben auf der Website sowie im Angebot des Verkäufers sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

(2) Die anfallenden Versandkosten finden Sie im jeweiligen Angebot.

(3) Erfüllt der Verkäufer die Bestellung des Kunden gemäß § 4 Abs. 1 durch Teillieferungen, entstehen dem Kunden nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Wunsch des Kunden, berechnet der Verkäufer für jede Teillieferung Versandkosten.


§ 7 Zahlungsbedingungen, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht


(1) Der Kaufpreis und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei Wochen ab Zugang der Rechnung zu bezahlen.

(2) Der Kaufpreis und die Versandkosten sind auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

(3) Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber den Forderungen des Verkäufers aufzurechnen, es sei denn, Gegenansprüche des Kunden sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber den Forderungen des Verkäufers auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht.

(4) Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.


§ 8 Eigentumsvorbehalt


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers.


§ 9 Gewährleistung


(1) Der Verkäufer haftet für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften.

(2) Die von uns angebotenen Vollholzmöbel sind wohnfertig aufbereitet. Diese Möbel sollten sachgerecht behandelt werden. Sie sind nicht geeignet zur Aufstellung in überheizten, sehr trockenen Räumen. Möbel mit einer Farbfassung sollten nicht einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, das sonst Oberflächenschäden, wie Blasenbildung oder Rissbildung entstehen können.

(3) Abweichend von der gesetzlichen Regelung wird als Gewährleistungsfrist bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Sache vereinbart. Diese verkürzte Frist gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden, die durch den Verkäufer schuldhaft, zurechenbar verursacht wurden. Die Fristverkürzung gilt auch dann nicht, wenn der Mangel durch den Verkäufer arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen wurde.

(4) Ist der Kunde Unternehmer, dann gilt abweichend von vorstehenden Gewährleistungsregelungen:

a) bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Offensichtliche Transportschäden sind sofort auf dem Frachtbrief zu vermerken. Offene Mängel müssen sofort, innerhalb von 8 Tagen schriftlich beim Verkäufer gemeldet werden; andernfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel.

b) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Diese verkürzte Frist gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden, die durch den Verkäufer schuldhaft, zurechenbar verursacht wurden. Die Fristverkürzung gilt auch dann nicht, wenn der Mangel durch den Verkäufer arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen wurde.


§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand


(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde die Bestellung als Verbraucher abgegeben hat und zum Zeitpunkt der Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn der Kunde Kaufmann ist und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

(4) Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online- Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar:
http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.